Sommerfest für eine friedliche und faire Welt

10. Juli: Sommerfest Faire-Trade und Fest der Flüchtlinge

Wir freuen uns sehr, dass wir nach 2jähriger Corona-Pause in diesem Jahr wieder ein buntes Sommerfest feiern können. In Kooperation mit dem Steuerkreis Faire Trade, den evangelischen und katholischen Kirchen, dem Arbeitskreis Flüchtlinge und dem Flüchtlingshilfe-Verein HEIKIB e.V. sowie Netz-Heidenrod und der Sozialstation wird es am Sonntag,  ab 14.00 Uhr ein buntes Sommerfest rund um die katholische Kirche in Laufenselden geben.

Getränke, Kaffee, hausgemachter Kuchen, Essen aus der Region und verschiedene Speisen aus den Ländern der Flüchtlinge werden für das leibliche Wohl sorgen. Alles natürlich unter dem Gedanken Faire-Trade! Eine Ausstellung in der Kirche soll über den Fairen Handel informieren. Viele Hilfsorganisationen engagieren sich seit Jahrzehnte im Bereich des „Fairen Handel“ und informieren über die schlechten Arbeitsbedingungen von Menschen in den ärmsten Ländern der Welt. Seit mehreren Jahren konnten sich auch die Kommunen um eine  Auszeichnung zur „Fairtrade Town“ bewerben. Bereits im Mai 2017 wurde Heidenrod zur Fairen Gemeinde ausgezeichnet.

Beim Sommerfest soll das Bewusstsein für den Fairen Handel wach gehalten werden. Armut, Krieg und schlechte Arbeits- und Lebensbedingungen gehören zu den wesentlichen Fluchtgründen von Menschen in den ärmsten Ländern der Welt. Somit ist die Unterstützung des Fairen Handels eine wesentliche Hilfe im Kampf gegen Armut und Fluchtursachen. Ein Grund mehr, dieses Fest gemeinsam mit den Gästen aus aller Welt zu feiern.

Sie dürfen sich an diesem Nachmittag auf ein buntes Rahmenprogram mit verschiedenen musikalischen Darbietungen, Spiel und Spaß für Jung und Alt freuen. Rund um die Kirche gibt es viel Platz. Deshalb soll es auch in diesem Jahr einige Flohmarktstände geben. Anmeldungen nimmt Frau Reschke auf der Gemeinde Heidenrod, Kontakt: selenka.reschke@heidenrod.de entgegen.

Unterstützen können Sie das Fest auch durch eine Kuchenspende. Außerdem wird Hilfe auch beim Auf- und Abbau von Bierzeltgarnituren oder in der Küche gebraucht. Um besser planen zu können, melden Sie Ihre Unterstützungsbereitschaft gerne bei Monika Dirksmeier, Email: moni.dirksmeier@arcor.de an.

Wir freuen uns auf einen schönen, bunten gemeinsamen Nachmittag mit Ihnen/Euch!

Follow us on Social Media